Mehr Informationen

Dieser Text wurde automatisch übersetzt.
Der Ferrari 365 GT4 BB wurde 1971 im Turiner Salon vorgestellt. Ein wichtiger Schritt vorwärts vom ausgehenden Daytona, vor allem aufgrund des mittelgroßen Flat-12-Motors. Diese Änderung der Motorposition war Ferraris Versuch, sich von einem GT-Auto und mehr von einem Supersportwagen zu entfernen. ein direkter Rivale für den Lamborghini Miura und später für Countach. Von 1973 bis 1976 wurden nur 400 365 GT4 BB produziert, bevor Ferrari zum 512 BB wechselte, dem aktualisierten Nachfolger. Der 512 war nicht nur eine Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit, sondern auch der Rohleistung, hauptsächlich aufgrund des größeren 4,9-Liter-Motors mit Trockensumpfschmierung. Weitere Verbesserungen waren ein höheres Kompressionsverhältnis, eine breitere Spur und Reifen für die 360 PS, die in der Mitte von 5 Sekunden 60 Meilen pro Stunde erreichen können. Stilistisch bleibt der 512 BB seinem schönen Vorgänger ähnlich. Zwei Rücklichter und Endrohre waren die bemerkenswerteste Veränderung, aber selbst in den 80er Jahren war der Boxer immer noch eines der beeindruckendsten Autos auf dem Markt. Insgesamt wurden weniger als 1.000 512 BBs hergestellt. Das schöne Beispiel, das wir anbieten, war 1978 über Maranello Concessionaires in Großbritannien im selben Rosso Chiaro Exterior über Crema Leather Interior, in dem es sich heute befindet. Das Auto verfügt über eine umfangreiche Historie und Service-Datei und wurde kürzlich von der Ferrari Factory mit der Classiche-Zertifizierung ausgezeichnet!